Menue
Direkt zum Seiteninhalt

Chronik Juli-Dez.

Aktuelles
Informationen aus dem zweiten Halbjahr 2020
Feuerwehr als "Mädchen für alles"
Wenns brennt, eilt sie naturgemäß schleunigst herbei, um zu retten, was zu retten ist.
Das ist aber bei weitem nicht alles, wofür Feuerwehrleute gut sind: Löschen, Retten, Bergen, Schützen ist ihr Motto. Als Normalbürger kann man sich allerdings manchmal nur wundern, was alles darunter zu verstehen ist.
So schreckte Sirenengeheul am Sonntagnachmittag die Bürger aus ihrer Feiertagsruhe. Brannte es nach dem verherenden Feuer von neulich schon wieder irgendwo? Nein, diesmal wartete auf die herbeigeeilten Feuerwehrleute eine Bagatelle. Im Stüh war ein morscher Baum auf die Fahrbahn gekippt und musste beseitigt werden. Da kann man nur sagen:
Danke, liebe Feuerwehrleute, dass ihr euch, wenn´s sein muss, um allen Sch... kümmert!
Gemeindefest im Zeichen von Corona
Unter strenger Beachtung ihres Coronakonzeptes beging die Kirchengemeinde ein kleines Gemeindefest.
Mehr unter Kirchengemeinde
Getreideernte
Allerorten wird das reife Getreide, meist Weizen geerntet, wie hier auf einem Feld im Bergland.
Angelverein zelebriert HWGAngeln
Mehr unter Angelverein
Wildblumen an Wegen und auf Feldern
Nicht nur an der Aller, wie neulich berichtet, auch hier bei uns gedeihen Wildblumen. Während sie an Wegen oft anzutreffen sind, wenn auch nicht so dicht wie früher, sind sie auf den eintönigen Maisfeldern nur äußerst selten zu sehen, weil dort unerwünscht.
Feuerwehrnachwuchs demonstriert erlernte Fähigkeiten
Mit lautem Sirenengeheul, einem schrillen TaTüTaTü rissen Feuerwehrautos die Bewohner aus ihrer nachmittäglichen Ruhe und ließen sie im Ungewissen über das Geschehen. Dabei war es leicht zu erklären: Feuerwehraspiranten aus den Ortsteilen Geestlands, alles junge Leute, stellten mit einer Übung beim Sportplatz ihr während der vorangegangenen Ausbildung Erlerntes unter Beweis. Die Ausbilder waren offenbar überaus zufrieden und beschlossen die Übung mit einem Fototermin.
Antreten der Auszubildenden und Bewertung der vorangegangenen Übung durch den Ausbildungsleiter
Vorbereitung eines offiziellen Fotos
Ehemalige Junggesellen auf Männertour nach Flögeln
Vorher regnete es fast ununterbrochen den ganzen Tag bis gegen Abend. Spät am Abend dann erneut, aber dazwischen, als sich die Alt-Herren auf ihre Tour begaben, war es zu deren Freude trocken und sie strampelten frohen Mutes von Wanna nach Flögeln.
Mehr unter Kranichkring
Urlaubszeit in Stadt und Land
Wenn Regenschauer übers Land ziehen und heftiger Wind das Meer aufpeitscht, sind die Grünstrände leer. Urlauber bevorzugen dann Unterhaltung und Beschäftigung unter schützenden Dächern.
Informationen erstes Halbjahr 2020 in Chronik Jan-Juli!
Zurück zum Seiteninhalt